Zurück zum Blog

Solidarität mit der Ukraine – Beflaggung des Landratsamtes

Headlinebild zum Blogpost

In einem offenen Brief haben wir Landrat Helmut Petz gebeten, am Landratsamt die Flagge der Ukraine in den Nationalfarben blau-gelb zu hissen. Der Bayerische Landtag, das Rathaus der Landeshauptstadt München und zahlreiche öffentliche Gebäude haben so bereits ihre Solidarität zum Ausdruck gebracht.

Der Brief im Wortlaut

Sehr geehrter Herr Landrat Petz,  

die seit Jahren erfolgenden Aggressionen durch Putin und die russische Regierung sind in den letzten Tagen in einem militärischen Angriff Russlands auf die Ukraine übergegangen. Wir müssen klar benennen, was das bedeutet: Russland hat sich entschieden, völlig unprovoziert und unbegründet einen Krieg gegen die Ukraine zu führen und das Völkerrecht zu brechen.

Während die Bundesregierung gemeinsam mit unseren europäischen und transatlantischen Partnern harte Sanktionen ergreifen muss und mit allen Mitteln auf ein schnelles Ende des Krieges hinzuwirken versucht, können wir als Politiker vor Ort vor allem unsere Solidarität zum Ausdruck bringen. Für das was unsere Freundinnen und Freunde in der Ukraine in diesen Stunden erleben müssen, wie ihr Land angegriffen und die Sicherheit ihrer Familie und Freunde massiv bedroht werden, fehlen uns die Worte. Dass wir nach über 75 Jahren Frieden in Europa wieder Krieg erleben müssen, bestürzt uns. 

Wir bitten Sie daher als Zeichen der Solidarität, das Landratsamt nach Vorbild des Bayerischen Landtags, des Rathauses der Landeshauptstadt München und zahlreicher öffentlicher Gebäude in der gesamten Republik mit der Flagge der Ukraine zu beflaggen. 

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Hartmann & Tobias Weiskopf

Empfohlene Artikel

11. Januar 2023

Große Busumfrage: besserer Nahverkehr für den Landkreis Freising

Bereits 2020 haben meine Kollegin Susanne Hartmann und ich beantragt, eine Busumfrage durchzuführen. Der Planungsausschuss blockierte das Vorhaben. Zu aufwendig und keine Notwendigkeit, so die fadenscheinige Begründung. Aufgrund unseres Einsatzes für…

Lesedauer: 1 Min

Kommentare sind geschlossen.

Zurück zum Blog