Zurück zum Blog

Kostenfreie Hygieneprodukte auf Schultoiletten

Headlinebild zum Blogpost

Als FDP im Freisinger Kreistag stellen wir den Antrag auf kostenfreie Hygieneprodukte auf Schultoiletten.

An den Schulen in Sachaufwandsträgerschaft des Landkreises sollen auf den Damen/Mädchen-Toiletten kostenfrei Perioden-Hygieneprodukte wie Binden und Tampons zur Verfügung gestellt werden. 

Die Menstruation ist immer noch ein von vielen Tabus und Stigmata betroffenes Thema. Dabei ist es immer noch nicht jedem Mädchen und jeder jungen Frau aus finanzieller Sicht oder aus kulturellen Gründen möglich, einfachen Zugang zu Hygieneprodukten wie Tampons oder Binden zu bekommen. Im schlimmsten Fall führt das auch zu regelmäßigem Fehlen in der Schule und schlechteren Bildungschancen. Gute Bildung ist allerdings eine unserer besten Mittel für eine erfolgreiche Zukunft.

Zudem müssen Hygieneprodukte auch spontan zur Verfügung stehen, damit auch bei unerwartetem Einsetzen der Periode Binden und Tampons eingesetzt werden können. Daher fordern wir die Ausstattung von sanitären Anlagen in Landkreis-Schulen mit Periodenprodukten, um jeder Menstruierenden einfachen Zugang zu ermöglichen – unabhängig von wirtschaftlicher und kultureller Herkunft.

In anderen Ländern, wie z.B. in Schottland und Neuseeland und vielen Schuldistrikten in Kanada – aber auch vereinzelt in anderen deutschen Kommunen – werden Perioden-Hygieneprodukte kostenlos an Schulen abgegeben. Dort laufen die Programme erfolgreich an. Wir sollten dies nun auch in Freising umsetzen.

Metallspender für Tampons und Binden im Waschraum einer Damentoilette
Tampon- und Bindenspender im Waschraum einer Damentoilette der H-BRS. Foto: Gesche Neusel

Kommentare sind geschlossen.

Zurück zum Blog