Zurück zum Blog

Erster digitaler Wahlparteitag in Bayern

Headlinebild zum Blogpost

Am Wochenende hat die FDP Oberbayern einen neuen Meilenstein in der modernen, politischen Arbeit geschaffen: Als erste Partei in Bayern haben die Freien Demokraten einen komplett digitalen Parteitag mit Wahlen durchgeführt.

Weiskopf in FDP-Bezirksvorstand gewählt

An der Spitze des Bezirksvorstandes steht weiterhin Axel Schmidt aus Oberhaching. Als Beisitzer in den Vorstand wurde der Freisinger Kreisrat Tobias Weiskopf gewählt. Der 23-jährige Allershausener wird neben seinem Engagement im Bundesvorstand der Jungen Liberalen auch bei der FDP Poltik über die Landkreisgrenze hinaus gestalten. “Ich freue mich riesig über das große Vertrauen. Wir Freie Demokraten setzen uns nicht nur für ein Wahlrecht ab 16 Jahren ein, sondern geben jungen Menschen die Möglichkeit aktiv mitzusbestimmen”, so der Student nach seiner Wahl. Weiskopf weiter: “Die FDP hat 2017 einen Kurs der Erneuerung eingeschlagen, den wollen wir weiter fortschreiten. Ich möchte die großen Zukunftsaufgaben wie etwa effizienten Klimaschutz, digitale Transformation und Update unseres Bildungssystems in der Partei vorantreiben. Gemeinsam mit unserer sympathischen Bundestagskandidatin Eva-Maria Schmidt werden wir in diesem herausfordernden Jahr wichtige Weichen für unsere Zukunft stellen.”

der neue Bezirksvorstand der FDP Oberbayern

Wahl der Delegierten zum Bundesparteitag

Auch die Delegierten und Ersatzdelegierten für den Bundesparteitag wurden digital gewählt. Tobias Weiskopf wird Oberbayern dort mit Stimmrecht vertreten, als Ersatzdelegierte wurden der FDP-Kreisvorsitzende Timo Ecker aus Neufahrn und Siegfried Hartmann aus Hohenkammer gewählt. Formell müssen alle Wahlen noch in einer Briefwahl bestätigt werden – so schreibt es das Parteiengesetz vor – und die Delegierten werden nochmal auf dem nächsten Landesparteitag pro forma gewählt. 

Kommentare sind geschlossen.

Zurück zum Blog